Willkommen!

Die Einheit Frankenthal (Pfalz)

 

Willkommen auf der Internetseite der Rettungshundestaffel IV – Freiwillige Feuerwehr Frankenthal (Pfalz)

Aktuelle Nachrichten auch zu unseren Einsätzen finden Sie unter www.facebook.com/FeuerwehrFrankenthal


Die Rettungshundestaffel und die Feuerwehr Frankenthal in Facebook:

Eisrettung Live! Übung in Bobenheim-Roxheim ... See MoreSee Less

View on Facebook

+++Brand in Wohnung - Anwohner evakuiert - Ausbreitung verhindert+++

Gestern morgen, Donnerstag der 19.01.2017 wurden wir gegen 03:50 Uhr zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang dichter Rauch aus mehreren Fenstern im 4.OG. Mehrere Anwohner hatten zu diesem Zeitpunkt das Objekt bereits verlassen. Die 15 Personen wurden aufgrund der winterlichen Temperaturen, in Rettungswägen zum aufwärmen gebracht. Alle konnten nach Einsatzende zurück in ihre Wohnungen. Der Angriffstrupp des ersteintreffenden Fahrzeug, ging unter schwerem Atemschutz zur Menschenrettung und Brandbekämpfung ins Brandgeschoß vor. Parallel wurde die Drehleiter in Stellung gebracht. Die weitere Erkundung ergab, das es sich bei dem Objekt um eine Anwaltskanzlei handelte, welche Uhrzeitbedingt menschenleer war. Eine Rauch- und Brandausbreitung auf benachbarte Wohnungen, das Dach sowie das Treppenhaus, könnte auch durch Benutzung eines Rauchvorhanges verhindert werden. Der Angriffstrupp verschaffte sich gewaltsam Zugang zur Kanzlei, um einen Innenangriff durchzuführen. Über die Drehleiter wurde ein Außenangriff gestartet. Es brannte die Büroeinrichtung, Akten und Elektrogeräte. Anscheinend gab es schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr eine Durchzündung. Fensterelemente in zwei Räumen wurden zum Balkon hin heraus gedrückt. Nach 21 Minuten konnte "Feuer aus" gemeldet werden. Die Kanzlei wurde mit einem Überdrucklüfter entraucht. Die Schadenshöhe wird von der Polizei auf ca. 60.000 € beziffert. Zur Brandursache können wir keine Angaben machen, die Kriminalpolizei Ludwigshafen hat die Ermittlungen aufgenommen. Es gab 2 leichtverletzte Personen. Gegen 06:30 Uhr konnte der Einsatz beendet werden, im Einsatz waren 8 Fahrzeuge und 30 Einsatzkräfte.
... See MoreSee Less

View on Facebook

Übungsdienst Zug 2&3

Heute fand der erste Zugdienst der Züge 2&3 im Jahr 2017 statt. Gestern hatten Zug 1&4 Dienst. Ab 19:00Uhr drehte sich heute alles um das Thema "Absichern von Einsatzstellen". Nach einem kurzen theoretischen Teil, ging es mit HLF1 und HLF2 ins Stadtgebiet für praktische Übungen. Unter anderem wurde ein Wildunfall am Rheinufer 1 simuliert.

Übungsdienste finden immer Dienstags und Mittwochs ab 19:00Uhr statt. Dienste der Facheinheiten variieren.
... See MoreSee Less

View on Facebook

Einsatz - Brand Rauchmelder häuslich / Brandgeruch

Vergangene Nacht wurden wir um 02:30Uhr in die Carl Theodor Str, zu ausgelösten Rauchmeldern mit Brandgeruch alarmiert. Im Treppenhaus konnte Brandgeruch festgestellt werden. Nach der Räumung des Gebäudes, konnte die Eingangstür des Objektes gewaltsam geöffnet werden. Da bei diesem Vorgang ein Rauchvorhang zum Einsatz kam, konnte eine weitere Verrauchung des Treppenhauses verhindert werden. Der eingesetzte Angriffstrupp konnte beim durchsuchen des Objektes unter schwerem Atemschutz, den Brandherd im Briefkasten ausmachen. Der Brand wurde mit wenigen Litern Wasser abgelöscht und die Wohnung wurde mit dem Einsatz eines Überdrucklüfters entraucht. Die Polizei geht von einer schweren versuchten Brandstiftung aus. Es entstand ein Sachschaden von 500€. Verletzt wurde niemand. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise, die bei der Polizeiinspektion Frankenthal oder Maxdorf abgegeben werden können. Der Einsatz konnte nach einer Stunde beendet werden. Im Einsatz waren 5 Fahrzeuge der Feuerwehr, 3 Streifenwagen der Polizei, sowie der Rettungsdienst.
... See MoreSee Less

View on Facebook