Willkommen!

 

Willkommen auf der Internetseite der Rettungshundestaffel IV –

Freiwillige Feuerwehr Frankenthal (Pfalz)

2019 feiert die Rettungshundestaffel ihr 40-jähriges Bestehen! 40 Jahre im Dienste der Allgemeinheit!

Aktuelle Nachrichten auch zu unseren Einsätzen finden Sie unter www.facebook.com/FeuerwehrFrankenthal


Die Rettungshundestaffel und die Feuerwehr Frankenthal in Facebook:

Feuerwehreinsatz beendet - Fachfirma reinigt Straße
Am Dienstag, 22. Oktober 2019, wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz auf die Autobahn A6 in Richtung Ludwigshafen-Nord gerufen. Ein LKW hatte Ladung verloren, die sich auf der Straße verteilte. Aus diesem Grund musste auch die Fahrbahn gesperrt werden. Eine Fachfirma reinigt aktuell die Straße von dem Gefahrgut. Im Anschluss wird die Straße wieder frei gegeben.
Die Feuerwehr Frankenthal war mit neun Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften vor Ort. Die Feuerwehr Ludwigshafen, die BASF Werkfeuerwehr und die Malteser Frankenthal waren ebenfalls vor Ort.
Die Polizei hat die Ermittlungen zur Schadensursache aufgenommen.
... See MoreSee Less

View on Facebook

Feuerwehreinsatz – Sperrung auf der B9 Höhe A6 Richtung Ludwigshafen

Aktuell ist die Feuerwehr Frankenthal gemeinsam mit der Feuerwehr Ludwigshafen im Einsatz:
Wegen eines Gefahrgutunfalls auf der Abfahrt der Autobahn A6 in Richtung Ludwigshafen-Nord(B9), ist diese aktuell gesperrt. Betroffen ist auch der Bereich rund um die Auf- und Abfahrt zur A6 von der B9 kommend in Richtung Ludwigshafen.
Wer von Worms aus die B9 Richtung Ludwigshafen fährt, muss aktuell mit einer Sperrung dort rechnen. Bitte umfahren Sie das Gebiet weiträumig.
Wir berichten weiter.
... See MoreSee Less

View on Facebook

+++ Erfolgreiche Bombenentschärfung ´+++

Die heutige Entschärfung der amerikanischen 1000 Pfund Weltkriegsbombe auf Frankenthaler Gemarkung durch den Kampfmittelräumdienst Rheinland-Pfalz verlief problemlos und war nach Beginn um kurz nach 11 Uhr innerhalb von einer Stunde und zwanzig Minuten beendet. Der größte Aufwand bestand darin, die Bombe vom Fundort 200m weg zu verschieben, um aus dem direkten Bereich eines angrenzenden Strommastes und zweier darüber liegenden Freileitungen herauszukommen.

Zum Schutz des Strommastes hatte das THW Frankenthal (Pfalz) 25 Aquariwa-Elemente mit rund 2,6 Kubikmetern Wasser als Schutz in Richtung des Strommasten / -leitungen aufgebaut.

Durch die Vollsperrung der B9 im Sicherheitsbereich kam es teilweise zu einigen Rückstaus auf der B9 vor den jeweiligen Vollsperrungen.

Die Zusammenarbeit der beteiligten Kommunen und Organisationen funktionierte hervorragend. An der Evakuierung waren rund 120 Kräfte von Kampfmittelräumdienst Rheinland-Pfalz, der Freiwillige Feuerwehr Bobenheim-Roxheim, der Feuerwehr Frankenthal, der Polizei, den Malteser Frankenthal, der Stadtverwaltung Frankenthal und der Gemeinde Bobenheim-Roxheim im Einsatz.
... See MoreSee Less

View on Facebook

Entwarnung - Bombe entschärft

Die Bombe aus dem zweiten Weltkrieg auf der nördlichen Frankenthaler Gemarkung wurde erfolgreich durch den Kampfmittelräumdienst Rheinland-Pfalz entschärft. Der Sicherheitsradius von 1000 m wurde aufgehoben und der Verkehr auf dem vollgesperrten Teilstück der B9 wird ebenfalls sehr zeitnah nach Abbau der eingerichteten Sperrungen wieder freigegeben.
... See MoreSee Less

View on Facebook

+++Bombenentschärfung+++

Bitte denkt daran, ab 9 Uhr laufen alle Maßnahmen an.

Nördlich von Frankenthal wurde am 21.09.2019 eine Bombe aus dem 2.Weltkrieg gefunden. Die Evakuierung zur Entschärfung der Fliegerbombe muss am Mittwoch, den 16.10.2018 bis 10:00 Uhr abgeschlossen sein. Entschärft wird die Bombe, wenn es zu keinen Verzögerungen kommt, ab 11:00 Uhr. Es wurde ein 1000 m Sicherheitsradius um die Fundstelle festgelegt.
Davon betroffen sind das Gewerbegebiet Auf dem Wörth in Bobenheim-Roxheim, sowie Teile des Silbersees und des hinteren Roxheimer Altrheins.
Ebenso von der Sperrung betroffen ist die Bundessstraße 9. Diese wird für den Zeitraum voll gesperrt. Die Stadtverwaltung bittet die genannten Bereiche bis spätestens 10:00 Uhr selbständig zu verlassen.
... See MoreSee Less

View on Facebook