Willkommen!

 

Willkommen auf der Internetseite der Rettungshundestaffel IV –

Freiwillige Feuerwehr Frankenthal (Pfalz)

2019 feiert die Rettungshundestaffel ihr 40-jähriges Bestehen! 40 Jahre im Dienste der Allgemeinheit!

Aktuelle Nachrichten auch zu unseren Einsätzen finden Sie unter www.facebook.com/FeuerwehrFrankenthal


Die Rettungshundestaffel und die Feuerwehr Frankenthal in Facebook:

+++ Drei Leichtverletzte bei Wohnhausbrand +++

Glücklicherweise nur leichtverletzt wurden die drei Bewohner eines zweigeschossigen Einfamilienhauses beim Brand im Erdgeschoss des Anwesens am vergangenen Donnerstag den 01.04.2021.

Die Feuerwehr Frankenthal war gegen 20:39 Uhr in die Steinstraße in Frankenthal - in unmittelbarer Nähe zur Hauptfeuerwache - zu einem Gebäudebrand alarmiert worden. Bei Eintreffen der ersten Kräfte drang starker Rauch aus dem Gebäude und hatte bereits die enge Straße vernebelt. Ein männlicher Bewohner hatte sich vor Eintreffen der Feuerwehr nach offensichtlich eigenem Löschversuch ins Freie retten können, vermisst wurden jedoch eine weibliche Person und ein Kind.
Ein Trupp drang unter schwerem Atemschutz direkt zur Menschenrettung und Brandbekämpfung ins Gebäude ein. Im Rahmen der weiteren Erkundung konnten die beiden vermissten Bewohner auf dem Balkon auf der Gebäuderückseite festgestellt werden, wohin sich diese gerettet hatten. Sie wurden zunächst durch einen weiteren Atemschutztrupp dort betreut, da hier keine unmittelbare Gefahr für sie bestand.
Der Brand im Wohnzimmer des Erdgeschosses wurde schnell mit einem C-Rohr gelöscht und dann damit begonnen das Gebäude zu belüften. Die beiden Personen konnten nun mittels Fluchthauben durch das Gebäude über das Treppenhaus gefahrlos nach unten gebracht und ebenfalls an den Rettungsdienst übergeben werden.
Alle Drei erlitten leichte Rauchgasintoxikationen und wurden durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.
Auf Grund der Rauchausbreitung in dem Gebäude und dem Brandschaden im Erdgeschoss ist das Haus vorübergehend nicht bewohnbar.

Die Einsatzstelle wurde an die Polizei Frankenthal übergeben, welche auch die Ermittlungen zur Brandursache und Schadenshöhe aufgenommen hat.

Die Feuerwehr Frankenthal war mit 30 Kräften und 6 Fahrzeugen vor Ort im Einsatz, ebenso der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug, sowie der Bereitschaftsdienst Gas und Strom der Stadtwerke Frankenthal.
... See MoreSee Less

View on Facebook

+++ Führungswechsel bei der Feuerwehr Frankenthal +++

Nach gut sechseinhalb Jahren im Amt verlässt der Brand- und Katastrophenschutzinspekteur Jürgen Speiser zum 31. März die Feuerwehr der Stadt Frankenthal und wechselt für eine neue Führungsaufgabe zur Berufsfeuerwehr Ludwigshafen, von welcher er vor seiner hauptberuflichen Zeit in Frankenthal auch gekommen war. Er wird der Feuerwehr Frankenthal jedoch neben seiner neuen beruflichen Herausforderung weiterhin als ehrenamtlicher freiwilliger Feuerwehrmann erhalten bleiben.

„Mit Jürgen Speiser verlieren wir einen erfahrenen und engagierten Wehrleiter. Für die geleistete Arbeit danken wir ihm herzlich und wünschen ihm für seine neue berufliche Position alles Gute.“, so Oberbürgermeister Martin Hebich.

Interimsmäßig bis zunächst zum Jahresende 2021 wird es keine Neubesetzung der Stelle des hauptamtlichen Wehrleiters und Brand- & Katastrophenschutzinspekteurs der Stadt Frankenthal geben. Mit der Leitung der Feuerwehr ab 1. April wurden durch Oberbürgermeister Martin Hebich und Dezernent Bernd Knöppel die beiden bisherigen Stellvertreter Frank Böhmer und Andreas Kölsch beauftragt.

#immerda #danke #ehrenamt #frankenthal #feuerwehr
... See MoreSee Less

View on Facebook

+++ Gemeinsamer Einsatz der Werkfeuerwehr RENOLIT SE und der Feuerwehr Frankenthal +++

Zu einem Dehnfugenbrand in einer Lagerhalle auf dem Gelände der RENOLIT SE in Frankenthal kam es am Donnerstag den 25.03.2021 gegen 18 Uhr.

Vermutlich aufgrund von Dacharbeiten geriet eine Dehnfuge in Brand. Menschen wurden nicht verletzt. Mitarbeiter bemerkten zunächst Brandgeruch in dem Lagergebäude und nahmen eine Rauchentwicklung aus der Dehnfuge wahr.
Daraufhin wurden die Werkfeuerwehr des Standortes und die Feuerwehr Frankenthal alarmiert. Die beiden Wehren öffneten die Fuge und löschten den Brand. Durch Lüftungsmaßnahmen mittels Hochleistungslüftern wurde der Brandrauch aus dem Gebäude
gedrückt.

Polizei und Rettungsdienst waren ebenfalls vor Ort. Für die Anwohner bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefährdung.
... See MoreSee Less

View on Facebook

+++ Verkehrsunfall Bundesstraße 9 +++

Zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesstraße 9 zwischen FT-Studernheim und LU-Oggersheim wurde die Feuerwehr Frankenthal am gestrigen Mittwoch den 17.03.2021 gegen 07:03 Uhr alarmiert.

Bei Eintreffen an der Unfallstelle kurz vor der Anschlussstelle Oggersheim konnten zwei beteiligte Fahrzeuge und zwei verletzte Personen vorgefunden werden. Ein Kleinbus war einem Sattelzug hinten aufgefahren, wobei der Kleinbus erheblich beschädigt wurde. Glücklicherweise wurde der Fahrer des auffahrenden Fahrzeugs nicht in seinem Fahrzeug eingeklemmt.
Beide Verletzten wurden durch die Feuerwehr bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt. An dem beschädigten Kleinbus wurde die Batterie abgeklemmt und die Einsatzstelle anschließend an die Polizei übergeben.

Die Ermittlungen zur Unfallursache und Schadenshöhe werden von der Polizeiautobahnstation Ruchheim geführt.
Die Feuerwehr Frankenthal war mit 4 Fahrzeugen und 14 Kräften im Einsatz, sowie der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug.

#immerda #feuerwehr #ehrenamt #sicherheit #frankenthal
... See MoreSee Less

View on Facebook

+++ Zimmerbrand in Dachgeschosswohnung +++

Am gestrigen Dienstag den 16.03.2021 wurde die Feuerwehr Frankenthal gegen 06:20 Uhr zu einer Rauchentwicklung aus dem Fenster einer Dachgeschosswohnung in der Mörscher Straße in Frankenthal alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte war das Haus bereits durch die Polizei soweit geräumt.
Ein Trupp unter schwerem Atemschutz ging in das Dachgeschoss (3.OG) vor, musste gewaltsam die Wohnungstüre öffnen und konnte den Brand, welcher sich auf ein Zimmer der Wohnung bisher beschränkte, zügig löschen. Bei der zuvor durchgeführten Absuche der Wohnung nach Personen und Tieren konnte glücklicherweise niemand aufgefunden werden.

Zur Kontrolle einer möglichen Brandausbreitung wurde über die Drehleiter die äußere Dachhaut kontrolliert, sowie in dem Brandraum die Decke in Teilen geöffnet. Hier konnte jedoch – auch mit dem Einsatz einer Wärmebildkamera - keine Brandausbreitung festgestellt werden. Die Brandwohnung ist bis auf weiteres nicht bewohnbar.

Die Einsatzstelle wurde an die Polizei Frankenthal übergeben, welche die Ermittlungen zur Brandursache und Schadenshöhe aufgenommen hat.

Die Feuerwehr Frankenthal war mit 27 Kräften und 7 Fahrzeugen vor Ort.

Der Bereich um die Pilgerstraße / Mörscher Straße war während der Einsatzmaßnahmen durch die Polizei entsprechend gesperrt. Ein ebenfalls alarmierter Rettungswagen musste vor Ort nicht eingreifen, da es zu keinen Verletzten bei dem Brandereignis kam.
... See MoreSee Less

View on Facebook