Willkommen!

 

Willkommen auf der Internetseite der Rettungshundestaffel IV –

Freiwillige Feuerwehr Frankenthal (Pfalz)

2019 feiert die Rettungshundestaffel ihr 40-jähriges Bestehen! 40 Jahre im Dienste der Allgemeinheit!

Aktuelle Nachrichten auch zu unseren Einsätzen finden Sie unter www.facebook.com/FeuerwehrFrankenthal


Die Rettungshundestaffel und die Feuerwehr Frankenthal in Facebook:

Unsere Rettungshundestaffel 🐕‍🦺 war heute zu Gast auf dem Übungsgelände der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Klingenberg.
Ein toller Übungstag für die zwei- und vierbeinigen Einsatzkräfte der 🚒.

#immerda #ehrenamt
... See MoreSee Less

View on Facebook

+++ Interkommunale Zusammenarbeit +++

Einsätze und vertrauensvolle Zusammenarbeit kennen keine Gebietsgrenzen. Das hat wieder einmal das gestrige Einsatzgeschehen gezeigt, als wir mit einer Drehleiter, dem GW-Messtechnik und der Facheinheit Presse- & Medienarbeit zur Unterstützung der Feuerwehr VG Lambsheim-Heßheim und der Feuerwehr Rhein-Pfalz-Kreis im Einsatz waren.

#immerda #ehrenamt
... See MoreSee Less

View on Facebook

Lagerhallenbrand Firma Südmüll in Heßheim
Wichtiger Hinweis: Die Messfahrzeuge der Feuerwehren sind unterwegs (auch in Frankenthal). Es sind keine erhöhten Messwerte feststellbar. Es handelt sich um eine Geruchsbelästigung (Wahrnehmung von Brandgeruch). Es besteht keine Gefahr.
... See MoreSee Less

View on Facebook

+++ Brand Nebengebäude +++

Am Mittwoch, 23. September 2020 gegen 00:32 Uhr wurde die Feuerwehr Frankenthal (Pfalz) zu einem Brand in die Friedrich-Ebert-Straße alarmiert.
Ursprünglich war ein Flächenbrand bzw. Gebüschbrand gemeldet worden, tatsächlich brannte aber ein Holzverschlag im Hinterhof eines Hauses in der Max-Friedrich-Straße. Das Feuer hatte vor dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schon auf ein Nebengebäude übergegriffen.
Aus der Friedrich-Ebert-Straße wurde der Brand über einen angrenzenden Hinterhof mit einem Trupp unter Atemschutz im Außenangriff bekämpft, von der Max-Friedrich-Straße erfolgte der Innenangriff in das eigentliche Brandobjekt mit einem weiteren Trupp unter Atemschutz.
Der Brand hatte sich in dem Nebengebäude im Erdgeschoss über ein geborstenes Fenster in eine Werkstatt ausgebreitet, im Dachgeschoss auf das Dachgebälk und in die Decke zwischen den beiden Geschossen. Die Bereiche wurden alle abgelöscht und zusätzlich zur Kontrolle die Zwischendecke mittels Rettungssäge geöffnet und alles mit der Wärmebildkamera kontrolliert.
Bei den Löscharbeiten im Innenangriff wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt, als ein Regal einstürzte und er von herabstürzenden Teilen getroffen wurde.

Die Feuerwehr Frankenthal war mit 7 Einsatzfahrzeugen und 26 Einsatzkräften vor Ort, ebenso der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen.
Zu der Brandursache hat die Polizeiinspektion Frankenthal die Ermittlungen aufgenommen.
... See MoreSee Less

View on Facebook

+++ PKW-Brand BAB 61 +++

Am gestrigen Mittwoch (16.09.2020) gegen 19:52 Uhr wurde die Feuerwehr Frankenthal zu einem PKW-Brand auf die BAB 61 alarmiert. Die Einsatzstelle lag zwischen dem AK Frankenthal und dem AK Ludwigshafen in Fahrtrichtung Süden in Höhe FT-Flomersheim.

Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge brannte die Mercedes-Benz E-Klasse bereits in voller Ausdehnung. Ein Trupp unter Atemschutz löschte mittels einem C-Strahlrohr den Vollbrand des PKW. Auslaufende Betriebsmittel waren durch das Feuer vollständig verbrannt
Nach kleineren Reinigungsarbeiten der Fahrbahn konnte die Einsatzstelle an die Autobahnpolizei Ruchheim übergeben werden. Die Ermittlungen zur Brandursache und Schadenshöhe werden durch diese geführt.

Die BAB 61 war während der Löscharbeiten – insbesondere auch wegen der starken Rauchentwicklung - kurzzeitig voll gesperrt.

Die Feuerwehr Frankenthal war mit 4 Fahrzeugen und 17 Kräften vor Ort im Einsatz.
... See MoreSee Less

View on Facebook